Der Arbeitsplatz

Kontinuität im Tagesablauf

 

Fast alle Bewohner gehen tagsüber zur Arbeit in die Werkstätten für angepaßte Arbeit (WfaA) in Düsseldorf und Neuss.

Die Arbeit in diesen Werkstätten spielt eine wichtige Rolle im Entwicklungsprozess erwachsener Menschen mit einer geistigen Behinderung . In dem geschützten Rahmen der Werkstätten erfahren die Menschen Sicherheit, Kontinuität und Anerkennung in ihrer Arbeitswelt.

In unterschiedlichen Abteilungen der Werkstätten werden vielfältige Tätigkeiten angeboten:
Kleinmontage im Metall- und Elektrobereich, Verpacken von Gütern für den Selbstbedienungshandel, Metall- und Holzverarbeitung, Gartenbau und Landschaftspflege. Ein großer Teil der sozialen Kontakte, Pflege von Freundschaften und Bekanntschaften erfolgt über die Tätigkeit in den Werkstätten.